tealicious books

Jana DeLeon – Weg vom Schuss

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
Verlag: J&R Publishing
Übersetzerin: Jeannette Bauroth
ASIN: B07N6JNDWJ

Eigentlich reist Fortune als CIA-Agentin von einem Undercovereinsatz zum nächsten. Dabei kommt sie immer wieder in brenzlige Situationen, die sie kreativ löst. Doch als ihre letzte Tarnung nach einem Mord mit einem Highheel auffliegt und ein Kopfgeld auf sie angesetzt wird, muss Fortune für eine Weile von der Bildfläche verschwinden.

Ihr Chef ist überzeugt, dass es keinen besseren Ort dafür gibt als eine Kleinstadt in Louisiana. Dort gibt sie sich als Ex-Schönheitskönigin und Bibliothekarin aus und soll sich einfach nur unauffällig verhalten. Doch schon am ersten Abend taucht ein Knochen in ihrem Garten auf. Und ehe sie sich versieht, ist sie mitten drin in der Suche nach dem Mörder. Schließlich kann sie ihre neuen Freunde, zwei rüstige Rentnerinnen, unmöglich alleine ermitteln lassen. Und überhaupt muss sie den Mörder finden, ehe der Polizist des Ortes zu viele Fragen stellt und ihre Tarnung auffliegt.

Statt Undercovereinsatz im Nahen Osten gibt es jetzt also eine Mördersuche in einer Kleinstadt, was sich als viel gefährlicher als erwartet herausstellt. Die beiden alten Damen, mit denen sie ermittelt, bringen sie immer wieder in unmögliche Situationen. Gut, dass Fortunes Chef nicht weiß, wie es aussieht, wenn sie versucht, sich unauffällig zu verhalten…

Der erste Band der Cozy Mysterie Reihe strotzt nur so vor Situationskomik. Fortune ist eine recht unkonventionelle Protagonistin, und die beiden alten Damen Gertie und Ida Belle, die den Sinful Ladies vorstehen, einer Vereinigung der unverheirateten Frauen, die im Hintergrund die Geschicke der Stadt leiten, stehen ihr in nichts nach.

Das Buch hat mich daher immer wieder zum Grinsen und Kichern gebracht. Die Geschichte selbst ist alles andere als realitätsnah, sie ist total unglaubwürdig und überzogen, aber dabei so liebenswert und lustig, dass ich einfach nur Spaß beim Lesen hatte.

Fortune und ihr Rentnerinnen-Club sind selbst für Cozy Mysteries eher ungewöhnliche Emittlerinnen, sind aber erfrischend anders und bringen so wirklich Spaß.

Ich bin gespannt, was Fortune in den weiteren Bänden noch alles in Sinful erleben wird, der Stadt, in der ein Bananenpuddingkrieg herrscht, Alkohol nur getarnt als Hustensaft getrunken wird und man gut beraten ist, sich in acht vor schießenden alten Ladys zu nehmen.

Die skurrile Kleinstadt hat bestimmt noch viel zu bieten!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I confirm