tealicious books

Verlagsvorstellung KaleaBook

Heute möchte ich euch einen Verlag vorstellen, der mich seit 2 Jahren begeistert. 2 Jahre ist es nämlich her, dass ich auf der Buchmesse den Stand von KaleaBooks entdeckt habe. Damals durfte ich die Verlagsinhaber Daniel und Jacqueline zusammen mit Anette für Katze mit Buch interviewen, aber auch nach dem Interview kamen wir noch oft bei dem Stand vorbei und auch letztes Jahr waren wir immer wieder vor Ort.

Doch was ist es, was diesen Stand meiner Meinung nach zum sympathischsten und schönsten der Messe macht?

Nun, das ist eine Mischung von verschiedenen Faktoren. Da sind natürlich zum einen Daniel und Jacqueline selbst, die einfach unglaublich herzlich und sympathisch sind und außerdem so einen schönen Schweizer Akzent haben.

Um das zu bemerken, muss man den Stand nur entdecken, und das fällt nicht schwer. Der Stand ist nämlich immer unglaublich schön dekoriert. 

Dann gibt es dort auch immer leckeren Punsch oder Limonade, passend zu einem der Bücher, super lecker und ideal zum Trinken während einem netten Plausch.

Sehr gerne erzählen die beiden den Besuchern von ihren Büchern, man kann sie anschauen, durchblättern und bei manchen Büchern sogar proberiechen.

Ja, richtig gelesen, bei Kalea gibt es auch Duftbücher.

Ich habe die Kräuterhexe Thymiana zu Hause, und auch nach 2 Jahren begeistert mich dieses Buch nicht nur wegen der niedlichen Zeichnungen, sondern auch, weil es beim darüberrubbeln riecht. Natürlich passend nach den Sachen, die in der Geschichte gerade eine Rolle spielen. Oft sind das angenehme Kräutergerüche, aber nicht nur. Der eine oder andere nicht so angenehme Geruch ist auch dabei. Außerdem gibt es eine spannende Geschichte und Kräuterrezepte zum Nachmachen. Eine Tolle Mischung.

Danach erschienen einige nichtduftende Bücher, die alle mit ihren tollen Zeichnungen und lustigen Geschichten überzeugen. Bei mir ist auf der letzten Buchmesse Fredy flunkert eingezogen, eine Geschichte über eine besondere Freundschaft zwischen Lama und Faultier und warum es sich nicht lohnt, zu flunkern.

Neben den Büchern (es gibt noch viel mehr tolle, schaut euch doch einfach mal auf der Website um oder noch besser, besucht KaleaBook auf der Frankfurter Buchmesse!) gibt es auch einen Lesezeichenblock und ein Memoryspiel. So hat man noch mehr von den tollen Zeichnungen.

Ihr seht, ich bin wirklich begeistert von diesem Verlag, und ich freue mich schon, auf der Buchmesse bei ihnen vorbeizukommen und am neuen Duftbuch – diesmal geht es um die Angstbiene Tobi, um Mut machen und um Tipps rund um die Themen Natur und Umwelt – zu riechen. Der eine oder andere Punsch wird sich dabei ganz sicher in meinen Magen verirren.

Wenn ihr auch neugierig seid und zur Buchmesse kommt, ihr findet KaleaBook in Halle 3.0 am Stand G61.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I confirm