tealicious books

Gabriella Engelmann – Zu wahr, um schön zu sein

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Knaur TB
ISBN-13: 978-3426522172

Eigentlich freut sich die 45järhige Caro auf ihre Silberhochzeit. Denn wenn auch nicht alles in ihrem Leben perfekt gelaufen ist, so ist sie doch stolz auf 25 Jahre Ehe und auf ihren 15jährigen Sohn Felix. Doch die Überraschungsparty zur Silberhochzeit wird zu einem Desaster. Statt das Eheversprechen mit ihr zu erneuern gesteht ihr Mann Matthias ihr, dass er seit mehreren Jahren mit seinem Geschäftspartner zusammen ist. Für Caro bricht die Welt zusammen. Und als wäre das nicht genug, verliert sie auch noch ihren Job. Ihr Leben ändert sich also auf ganzer Linie. Wie wird sie das neue Leben meistern? Ist sie bereit, die Kapitänin auf ihrem eigenen Schiff zu sein?

Das neue Buch von Gabriella Engelmann ist witziger als wir es von ihren Romanen gewöhnt sind, aber eigentlich unterscheidet es sich gar nicht so sehr von den anderen Büchern. Denn wie immer bekommt man hier eine absolute Wohlfühllektüre. Liebenswerte und vielschichtige Personen meistern die kleinen und großen Alltagsprobleme. Ob im Job, in der Familie, in der Liebe, hier treffen viele Probleme aber auch Lösungen aufeinander. Caro ist eine sympathische Heldin, das Buch lebt aber meiner Meinung nach vor allem von den spannenden Nebenfiguren. Die Vermieterin von Caro z.B., eine ältere Lotsenwitwe mit Ente und schlauen Ratschlägen. Oder Caros Mutter Flora, die auf dem Eso-Trip ist und nie wirklich die Mutter war, die Caro sich gewünscht hat, aber vielleicht braucht es manchmal einfach Krisen, um den anderen besser zu verstehen? Oder Floras neue Liebe Ulf mit seiner spirituellen Geldvermehrung, der hat mich auch fasziniert.

Und das waren längst nicht alle spannenden Nebenfiguren, da gibt es viel mehr und alle haben etwas Besonderes.

Das ganze Buch macht beim Lesen einfach Spaß. Man leidet mit Caro mit und wird doch immer wieder zum Lachen gebracht. Genau das Richtige, um für ein paar Stunden abzutauchen und abzuschalten. Und um danach dann selbst das Leben in die Hand zu nehmen. Selbst ist die Frau, man sollte wirklich immer die Kapitänin auf dem eigenen Schiff sein.

Total gut gefällt mir bei dem Buch auch, dass es Kapitelüberschriften hat, die alle etwas mit der Seefahrt und dem Meer zu tun haben. Überschriften wie „Miesmuschel“, „Wellentänzer“ und „Auf Sand gebaut“ lassen die Grundstimmung des Kapitels erahnen und machen neugierig auf das, was da kommt.

Insgesamt kann ich einfach nur sagen: Ich bin begeistert! Gabriella Engelmann ist der etwas lockerere Stil gut gelungen, ohne dass sie dabei das, was sie und ihre Bücher ausmacht, verloren hat. Auch „Zu Wahr, um schön zu sein“ ist wieder ein Buch voller Lebensweisheiten und Herz!

Leave a Reply

Your email address will not be published.