tealicious books

Christine Thomas – Die Farben der Schatten (Sternen-Reihe Band 2)

Taschenbuch: 343 Seiten
Verlag: Heartbeat Books
ISBN-13: B07ZG4JKXT

ACHTUNG: ENTHÄLT SPOILER ZU BAND 1!

Am Ende von Band 1 ist Lilli in das Reich ihres Großvaters Njord verschleppt worden. Njord will seine Enkelin endlich kennenlernen und natürlich hat er verschiedene Pläne für sie. Lilli ist hin- und hergerissen. Denn Njord ist ihr Großvater, selbst wenn sie nicht freiwillig da ist und er der Teufel höchstpersönlich ist, nur hassen kann sie ihn auch nicht. Trotzdem möchte sie seine Welt wieder verlassen. Zumindest am Anfang. Nach und nach übt das Dunkle immer mehr Faszination auf sie aus. Wie wird sie sich am Ende entscheiden?

Band 2 der Sternenreihe beginnt schneller als Band 1. Es sind keine langen Einführungen in die Welt der Sterne notwendig. Man kann als Leser gleich durchstarten, wird mitten hineingeworfen in Lillis Konflikt. Gut und Böse, schwarz und weiß, die Zwischentöne, all das sind wichtige Themen des Buches. Ist es die freie Entscheidung, ob man gut oder böse ist? Was ist richtig? Was ist falsch? Wie kann man sich selbst ändern? Kann man etwas gegen Wut und Unzufriedenheit tun? Darf Kämpfen Spaß machen? Was bedeutet Familie? Lilli muss sich mit vielen Fragen beschäftigen und scheint sich immer weiter in Njords Reich zu verlieren. Gibt es eine Rettung für sie? Oder will sie gar nicht gerettet werden?

Neben der Sichtweise von Lilli erfährt man auch immer wieder etwas vom Rettungskommando, das unterwegs ist. Das bringt Abwechslung in die Geschichte und macht sie noch spannender.

Lilli entwickelt sich in diesem Band unglaublich stark weiter. Und sie stellt sich Fragen, die auch mich als Leser zum Nachdenken angeregt haben.

Lilli ist dabei immer noch eine sehr sympathische Protagonistin, auch wenn sie es dem Leser und vor allem sich selbst nicht immer leicht macht in diesem Band. Man leidet richtig mit ihr und hofft, dass sie sich am Ende richtig entscheidet.

Neben Lilli und alten Bekannten aus Band 1 rücken hier aber auch viele neue Personen in den Fokus. Personen, die durchaus sehr interessant sind. Natürlich Njord selbst, aber auch einige seiner dunklen Krieger und seiner Sklaven spielen eine große Rolle. Am faszinierendsten fand ich allerdings den Höllenhund, der ist einfach einmalig. Doch was genau seine Rolle ist, das solltet ihr selbst nachlesen. Denn die Lektüre von Band 2 lohnt sich. Es ist wieder eine faszinierende Reise in fremde Welten, bei der moralische Fragen, die auch in der hiesigen Welt eine Rolle spielen, gestellt werden. Ein spannendes Abenteuer, gleichzeitig voller Action und voller Gefühle. Unterhaltsam und zum Nachdenken anregend macht das Buch neugierig auf Band 3. Denn Lillis Reise und ihre Entwicklung ist noch nicht zu Ende!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I confirm