tealicious books

Cara Lindon – Frühlingsleuchten

  • Cara Lindon – Frühlingsleuchten

  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 294 Seiten
  • ASIN: B079YC2RSL






Chesten hat seit vielen Jahren eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Yestin und sie waren in der Schulzeit kurz zusammen, aber schon damals kehrte er zur reicheren Mitschülerin zurück, die ihm eine bessere Karriere ermöglichte. Chesten weiß, dass sie sich von ihm trennen sollte, doch sie schafft es nicht. Ihr ist klar, dass seine Versprechungen, seine Frau zu verlassen, nichts wert sind. Und doch, sobald sie ihm gegenüber steht, kommt sie nicht von ihm los.

Ihre Freundinnen Bree und Alys sind nicht begeistert von der Affäre, und dabei wissen sie noch nicht einmal, mit wem Chesten zusammen ist.

Chestens Mutter ist der Meinung, sie müsse sich einfach in den Richtigen verlieben. Doch das ist gar nicht so einfach. Chesten fühlt sich nun mal von keinem anderen Mann angezogen. Das ändert sich erst, als sie am Straßenrand auf den Biker Darren trifft, der einen angefahrenen Hund gefunden hat. Der ist eigentlich so gar nicht ihr Typ. Aber irgendwie kribbelt es in ihrem Bauch und auch er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Nicht nur die Liebe zu dem Hund scheint sie zu verbinden, sie haben auch noch ein besonderes Hobby zusammen, dass sonst niemand verssteht. Doch reicht das für eine Beziehung? Zumal Darren ein Geheimnis zu haben scheint und Chesten ja eigentlich gar nicht frei ist.
Die Geschichte von Chesten ist die letzte in der Reihe rund um die drei Freundinnen. Ich war gespannt, ob und wie sie zu ihrem Happy End kommt, ist bei der Tierärztin Chesten doch die Situation ziemlich verfahren.

Die Geschichte hat mich dann ziemlich überrascht. Sie ist ernster und trauriger als die anderen beiden Bände, sie macht nachdenklich und wirkt oft etwas hoffnungslos. Trotzdem macht sie auch Spaß und ich habe die Begegnungen von Chesten und Darren genossen. Die Geschichte ist einfach wunderschön und auch wenn der Weg ziemlich holprig und eben auch traurig ist, so hat sie mich am Ende doch glücklich und zufrieden zurückgelassen. Der Roman ist ganz anders als die beiden Vorgänger über Alys und Bree und doch gehört er eindeutig dazu, passt in die Reihe, die Liebe zu Cornwall, Katzen und Hunden transportiert, die wunderschöne Liebesgeschichten erzählt. So unterschiedlich wie die drei Freundinnen, so unterschiedliche sind auch ihre Wege ins Glück. Die sind nun also erzählt, aber doch ist es damit noch nicht vorbei. Es wird noch ein Sommerband kommen und ich freue mich sehr darauf, diesen in ein paar Wochen lesen zu können. Dann heißt es noch einmal ab nach Cornwall und es gibt bestimmt ein Wiedersehen mit den drei Freundinnen und ihrer Katzen- und Hundeschar. Denn die Tiere sind ja die eigentlichen Helden dieser Reihe, und so erstaunlich das bei mir Katzenmensch ist, in allen drei Bänden haben sich die Hunde einen besonderen Platz in meinem Herz gesichert. In Frühlingsleuchten liegt die Katze allerdings gleich auf, wohl, weil sie mit nicht ganz fairen Karten gespielt hat.

Doch egal, ob man eher auf Hunde oder auf Katzen steht, in diesem Buch kommen Tierfreunde wieder voll auf ihre Kosten, müssen allerdings auch einiges ertragen.

Alles in allem ist Frühlingsleuchten einfach eine wunderschöne etwas melancholische Liebesgeschichte voller Hürden und Probleme, die das Herz mit Liebe zu Mensch, Tier und Cornwall erfüllt.  Ich kann die erneut Reise in das kleine Dorf in Cornwall nur empfehlen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I confirm